Bundesfinale Winter

44. Bundesfinale Winter 2019

Über 800 Talente kämpfen um den bundesweiten Titel

Bundesfinale Winter 2019
Bundesfinale Winter 2019

Sportliche Schüler gesucht! Vom 17.-21. Februar 2019 richtet Nesselwang im Allgäu das Winterfinale des größten Schulsportwettbewerbes der Welt aus. Dabei küren 800 Sporttalente aus allen Bundesländern, die sich über Vorentscheide für das große Bundesfinale qualifizierten, die Sieger in den Disziplinen Ski alpin, Langlauf und Skisprung. Alleine die Teilnahme ist für die meisten Kinder eine bedeutende sportliche Auszeichnung. Die Allgäuer Fahnen werden die Gymnasien aus Hohenschwangau, Oberstdorf und Isny hochhalten.

Die Wettkämpfe in den Disziplinen Ski alpin, Langlauf und Skisprung finden von Montag bis Mittwoch statt. Während die Skispringer in Bad Faulenbach über die Schanze springen, sind Langläufer und Skifahrer in den Loipen am Trendsportzentrum und auf den Pisten der Alpspitzbahn aktiv. Eine abwechslungsreiche Eröffnungsfeier wartet am Montag, den 18. Februar, um 19 Uhr in der Alpspitzhalle auf die Teilnehmer. Neben den Aufführungen des Trachtenvereins Alpspitzler stehen verschiedene Interviews mit Funktionären und Sportlern auf dem Programm. Prominente Gäste sind zum Beispiel Skisprung-Olympiasieger Marinus Kraus oder der ehemalige Skifahrer Tobias Stechert.

Am Mittwochabend um 18.30 Uhr folgt schließlich die mit Spannung erwartete Siegerehrung, bei der die Bundessieger gekürt werden. Mit dabei sein werden u.a. der bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus Michael Piazolo und Tobias Angerer, der Vizepräsident des Deutschen Skiverbands.

Zu den sportlichen Höhepunkten gehören der Parallelslalom-Teamwettbewerb, der unter Flutlicht ausgetragen wird und die Skilanglaufwettbewerbe, bei denen nicht behinderte und behinderte Sportler – Sehbehinderte und Schüler mit geistiger Behinderung – starten. Die gemeinsamen Wettkämpfe sollen im Sinne der Inklusion dazu beitragen, Berührungsängste abzubauen und die gegenseitige Wertschätzung zu fördern.
Ausrichter des Winter-Bundesfinals sind die Deutschen Schulsportstiftung und das Bayerischen Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband, der Marktgemeinde und dem Ski-Klub Nesselwang. Vor Ort tragen über 200 ehrenamtliche Helfer zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Berichte von den Wettkämpfen und dem Rahmenprogramm sind in der Rubrik "Aktuelles" auf www.jugendtrainiert.com verfügbar.

Ergebnisse

Nach vier wunderbaren Wintertagen mit spannenden Wettkämpfen, großartiger Stimmung und freundschaftlichem Miteinander ist das Bundesfinale 2019 schon Geschichte. Wir bedanken uns bei allen, die an der erfolgreichen Durchführung der Veranstaltung mitgewirkt haben. Allen Schülern gratulieren wir zu ihren sportlichen Leistungen und hoffen, dass sie schöne Erinnerungen aus Nesselwang mit nach Hause nehmen. Alle Ergebnisse finden Sie auf www.jugendtrainiert.com/ergebnisse.

Sven Hannawald zu Gast

Interessante Infos

Jugend trainiert für Olympia:

  • Ist mit ungefähr 800.000 Teilnehmern pro Schuljahr der größte Schulsportwettbewerb der Welt.
  • Wurde vor 50 Jahren ins Leben gerufen, um junge Sporttalente auch außerhalb der Sportvereine zu entdecken und zu fördern.
  • War eine Plattform für viele spätere Spitzensportler, wie zum Beispiel Boris Becker, Heike Henkel oder Michael Greis.

Nesselwang:

  • Ist 2019 bereits zum 10. Mal Ausrichter des Bundesfinales, zuletzt 2017.
  • Hat eine lange Wintersporttradition: Der Ski-Klub wurde schon im Jahr 1910 gegründet.
  • Der seit 1913 stattfindende Jugendskitag gilt als das vermutlich älteste Skirennen Deutschlands.
  • Hat mit Philipp Nawrath einen aktuellen Weltcup-Biathleten.