Bundesfinale Winter

44. Bundesfinale Winter 2019

Über 800 Talente kämpfen um den bundesweiten Titel

Bundesfinale Winter 2019

Das Bundesfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (JTFO) und JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS (JTFP) findet vom 17. bis 21. Februar 2019 wieder in Bayern statt: Nesselwang im Allgäu begrüßt zum Winterentscheid über 800 Wintersporttalente aus den besten deutschen Schulmannschaften, die an drei Wettkampftagen die Gewinner in den Wintersportdisziplinen Ski Alpin, Skilanglauf und Skisprung ermitteln werden. Zu den sportlichen Höhepunkten gehören der Parallelslalom-Teamwettbewerb, der als Nachtslalom ausgetragen werden soll und die Skilanglaufwettbewerbe, bei denen nicht behinderte und behinderte Sportler/-innen (Blinde, Sehbehinderte und Schüler/-innen mit geistiger Behinderung) an den Start gehen. Die gemeinsamen Wettkämpfe sollen im Sinne der Inklusion dazu beitragen, Berührungsängste abzubauen und die gegenseitige Wertschätzung zu fördern.

Bei der traditionellen Eröffnungsfeier am Montag, den 18. Februar 2019 um 19.00 Uhr in der Alpspitzhalle werden die Landessiegermannschaften aus ganz Deutschland offiziell begrüßt. Die Ehrung der Bundessieger wird bei der Abschlussfeier mit Siegerehrung am Mittwoch, den 20. Februar 2019 ab 18.30 Uhr vorgenommen.

Die Qualifikation für das Bundesfinale ist für viele Schülerinnen und Schüler bereits ein großer sportlicher Erfolg. Sie werden in den Allgäuer Bergen ihr Bestes geben, sich im fairen Wettkampf mit anderen Landessiegern messen, ein tolles Gemeinschaftserlebnis haben und dabei die olympische Idee erleben. Mit rund 800.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland in 18 verschiedenen Sportarten ist JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA der größte Schulsportwettbewerb der Welt.

Die Deutsche Schulsportstiftung (DSSS) mit ihren Kooperationspartnern, dem Deutschen Ski-Verband und dem Deutschen Behindertensportverband sowie das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, die Bayerische Landesstelle für den Schulsport und die Marktgemeinde Nesselwang als Ausrichter in Bayern werden gemeinsam alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Bundesfinale schaffen. Während der Finalveranstaltung werden ca. 200 ehrenamtliche tatkräftige Helferinnen und Helfer im Einsatz sein.


Voraussichtlicher Zeitplan der Wettkämpfe

Skilanglauf

Skilanglauf

Trendsportzentrum Allgäu
Trendsportweg 1
87484 Nesselwang



Montag, 18. Februar


JTFP: 09.00-10.00 Uhr
Freies Training

JTFO: 10.00-13.00 Uhr
Freies Training

JTFP: 14.00-15.00 Uhr
Klassifizierung für Schüler/-innen mit geistiger Behinderung
(1 km)

Dienstag, 19. Februar

JTFO: 09.00 Uhr
WK III Mädchen, Techniksprint (2 km)

JTFO: 10.00 Uhr
WK IV Mix Mädchen & Jungen, Techniksprint (1 km)

JTFP: 11.00 Uhr
WK für blinde und sehbehinderte Schüler/-innen (1 km),
WK für Schüler/-innen mit geistiger Behinderung, Techniksprint (1 km)

JTFO: 12.00 Uhr
WK III Jungen, Techniksprint (2 km)

Mittwoch, 20. Februar

JTFO: 09.30 Uhr
WK III Mädchen, Staffel (3 x 2,5 km)

JTFP: 10.30 Uhr
Staffel (3 x 2 km) für blinde und sehbehinderte Schüler/-innen,
Staffel (3 x 2 km) für Schüler/-innen mit geistiger Behinderung

JTFO: 11.30 Uhr
WK IV Mix Mädchen & Jungen, Staffel (4 x 2 km)

JTFO: 12.15 Uhr
WK III Jungen, Staffel (3 x 2,5 km)

Skisprung

Skisprung

Skisprungschanze K20
Alatseestr. 38
87629 Füssen
(Bad Faulenbach)

Montag, 18. Februar


09.00-11.00 Uhr:
1. Freies Training

13.00-15.00 Uhr:
2. Freies Training

Dienstag, 19. Februar

09.00-11.00 Uhr:
Offizielles Training

14.00 Uhr:
WK IV Mix Mädchen & Jungen, Einzelspringen in Mannschaftswertung (2 Durchgänge)

Mittwoch, 20. Februar

10.00 Uhr:
WK IV Mix Mädchen & Jungen, Teamwettbewerb (2 Durchgänge)

Ski alpin

Ski alpin

Alpspitzbahn Nesselwang
Alpspitzweg 5
87484 Nesselwang


Montag, 18. Februar

09.00-11.00 Uhr:
Streckenbesichtigung und Freies Training

11.30-15.00 Uhr:
WK IV Mädchen & Jungen, Vielseitigkeitslauf (3 Durchgänge)

Dienstag, 19. Februar

10.00-12.00 Uhr:
Freies Training

14.00-19.00 Uhr:
WK IV Mädchen & Jungen, Parallelslalom-Teamwettbewerb


Highlights 2017