Alpspitzbahn mit Nesselwang

Sommerrodelbahn Nesselwang

Alpspitzbahn in Nesselwang im Allgäu

Unsere Videos

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, ein Video mehr als 1000 Bilder.
Entdecken Sie die Alpspitzbahn Nesselwang und machen Sie sich selbst ein Bild. Hier haben wir die schönsten Videos für Sie eingestellt.


Ein perfekter Wintersporttag

Die Abfahrten befinden sich rund um die Alpspitze Nesselwang (1.575 m). Sie werden von zwei Kombibahnen, bestehend aus Achtergondeln und Vierersesseln, erschlossen und verfügen über eine maschinelle Beschneiung. Das Skigebiet bietet zu den präparierten, familienfreundlichen Pisten ein Kinderland mit Märchenwald und speziellem Kidslift.


Winterspaß an der Alpspitz

Das Wintersportgebiet unter der Alpspitze Nesselwang stellt ein breites Angebot zum Skifahren und Snowboarden in allen Könnerstufen bereit. Dank der Flutlichtanlage sind im Skigebiet Nesselwang die Abfahrten und der Snowpark mit seinen Kickern, Rails und Jumps auch am Abend in Betrieb.


Kids Slopestyle

Der Kids Slopestyle ist ein neues Snowpark-Konzept für Kinder: Ein 200 bis 300 Meter langer Kurs, der speziell für Freeskier und Snowboarder der nächsten Generation konzipiert wurde. Kleine Sprünge für die Freestyle-Athleten der Zukunft. 


AlpspitzKICK - Get ready for take off

In zwei Sektionen geht es an einem Drahtseil insgesamt 1,2 Kilometer talabwärts. Dabei werden Geschwindigkeiten bis zu 120 Stundenkilometer erreicht. Start ist an der Bergstation auf rund 1.500 Metern Seehöhe. Mit Helm und Gurtzeug ausgestattet, sausen Adrenalinjunkies zum Lande-Tower. Ein absolut sicheres Vergnügen bei dem man sogar Bonusmeilen sammeln kann.


AlpspitzKICK - Ein Winterflug

Nicht nur im Sommer wird ein Flug mit dem AlpspitzKICK zu einem unvergesslichen Erlebnis. Mit 120km/h geht es in klarer Winterluft 1,2 Kilometer über eine verschneite Winterlandschaft talwärts. Da geht es auch an kalten Tagen heiß her :-)


Nesselwang - Mitten im Allgäu

Nesselwang liegt im Herzen des Allgäus, im Süden von Bayern Nähe der österreichischen Grenze. Wegen dem 400-Gipfelblick über die Allgäuer Berge wird der kleine, sympathische Ort auch die Aussichtsterrasse des Allgäus genannt.