19. Europameisterschaft der böhmischen und mährischen Blasmusik

Brassaranka und Vollblutmusikanten neue Europameister

Nach vier intensiven Tagen ist die 19. Europameisterschaft der böhmischen und mährischen Blasmusik erfolgreich zu Ende gegangen. Ein Dank gilt zunächst allen teilnehmenden Kapellen, die für tolle Stimmung und augezeichnete Musik sorgten. Dann den Organisatoren und den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, ohne die keine Veranstaltung stattfinden kann. Und natürlich den vielen Zuhöhrern, welche über vier Tage lang der CISM EM einen starken Zuspruch gaben.

Die Ergebnisse der Wertungsspiele finden Sie im folgenden PDF. Ein Glückwunsch und großer Respekt gilt allen mitwirkenden Kappelen, vor allem natürlich den neuen Europameistern Brassaranka aus Österreich und den Vollblutmusikanten aus Deutschland.

Hintergrundinfos zur 19. EM

19. Europameisterschaft der böhmischen und mährischen Blasmusik

Nach 2011 war Nesselwang im Juni 2018 erneut stolzer Gastgeber der Europameisterschaft der böhmischen und mährischen Blasmusik. Hierzu waren 15 Musikkapellen aus Deutschland, Österreich, Italien, Belgien und den Niederlanden zu Gast im Allgäu.

Nach einem Marsch durch Nesselwang und einem Musikanten-Abend am Donnerstag folgten am Freitag und am Samstag die Wertungsspiele in der Alpspitzhalle. Zum Abschluss fanden am Sonntag ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Andreas und noch einmal Leistungsbewertungen statt, bevor um 16.30 die Sieger gekührt wurden. 

"Mit großer Freude blicken wir auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück, die eine konsequente Fortführung unseres langjährigen Engagements im Bereich der Blasmusik darstellt", so Pirmin Joas, Geschäftsführer der Nesselwang Marketing GmbH. Als Veranstalter fungierte der treue Nesselwang-Partner, das EUREGIO Musikfestival.

Die mittlerweile berühmte Böhmische Musikanten-Nacht wurde in diesem Jahr in die Europameisterschaft integriert.

Wir danken allen Teilnehmern, Zuhörern und Helfern für die stimmungsvollen Tage.

Kartenvorverkauf