Der Nesselwanger Weg, Zeit und Werte zu erfahren

 
  •  

    Besinnungsweg GE(h)ZEITEN

    „Die Konsum- und Spaßgesellschaft gehört immer mehr der Vergangenheit an. Bei den Menschen ist zunehmend eine Suche nach Sinn und Orientierung festzustellen. Hektik, Leistungsstress und Reizüberflutung sind nicht nur Schlagworte, sondern belasten viele Menschen“ so fasste die Nesselwanger Bürgerwerkstatt Kultur, Religion und Kunst den Ansatz für das Projekt GE(h)ZEITEN zusammen. Den Menschen soll damit ein wert(e)volles, christliches Angebot gemacht werden. Auch dem Wunsch nach wohltuender Erholung, Rückzugsmöglichkeiten und Stille wurde bei der Konzeption des Besinnungsweges entsprochen. Weit mehr als zwanzigtausend Menschen nutzten seit der ökumenischen Segnung zur Eröffnung im Mai 2008 den Weg.

    Jede der sechs Stationen des Besinnungsweges ist themenbezogen und gestaltet. Installationen machen die Denkanstöße und Botschaften transparent und erlebbar. Die schrittweise, thematische Vertiefung führt hin bis zum Bibeltipp am Schluss der Betrachtung. Die Stationen wollen auch für die richtige Verwendung der geschenkten Zeit sensibilisieren. Sie sollen verdeutlichen wie wichtig es ist, Zeit sinnvoll zu erleben, statt sie ungeachtet zu "ver"leben. Dabei kann man zu einem Dialog mit sich selbst, mit dem Nächsten, aber auch mit Gott und seiner Schöpfung kommen. 

     
    Station1 des Besinnungsweges


    Die Stationen erschließen u.a. die Werte „Zeit für mich“, „Zeit für andere“, „Zeit für Gott“, „Zeit für die Schöpfung“ und schließlich „Die Zeit läuft weiter“.

     
    Station 2 von dem Besinnungsweg


    Wenn man an jeder Station ca. 10 bis 15 Minuten verweilt und zur Ruhe kommt ist man nach etwa zwei Stunden am Ausgangspunkt zurück. An jeder Station steht ein hilfreicher Text. Am Beginn des Weges bei Station 1 wird zudem das Begleittextheft mit weiterführenden Texten angeboten. Die Strecke und die Orte der Besinnung sind leicht erreichbar und allen Altersgruppen zugänglich.

     
    Station 3 von dem Besinnungsweg
     
  • Informationen zum Besinnungsweg:

    • Anfahrt zum Parkplatz und Ausgangspunkt bei der Rindegger Tanne (siehe Kartenansicht unten).
    • Die reine Gehzeit beträgt ca. 1 Stunde, nehmen Sie insgesamt zwei Stunden >Zeit für sich<.
    • Begleitete Wanderungen finden von 21. Mai bis einschl. 8. Oktober 2014 jeden Mittwoch um 9.30 Uhr statt. Treffpunkt: Rindegger Tanne, Teilnahme kostenlos, entfällt bei Regen, Dauer ca. 2 Stunden.
    • Besondere Veranstaltungen in 2014 finden Sie hier - mehr.
    • Auskünfte und begleitete Wanderungen zu besonderen Terminen für Gruppen vermittelt die Touristinformation.
    • Die selbständige Nutzung des Besinnungsweges ist kostenlos.
    • Sollten Sie zum Unterhalt des Besinnungsweges und den Nachdruck der Texthefte etwas beitragen wollen, überweisen Sie bitte Ihre Spende mit dem Vermerk >für GE(h)ZEITEN< an die Marktgemeinde Nesselwang, Kontonr. 310 517 024, BLZ 733 500 00 Sparkasse Allgäu. Danke.
     

    Wohin führt Sie der Besinnungsweg:

    • Der Weg beginnt am Parkplatz östlich des Nesselwanger Ortsteils Rindegg und führt bis zum Südufer des Attlesees. 
    • Von dort geht man nach Süden zu den nächsten Stationen und weiter auf dem Weg, der vom Kögelweiher kommt und am Ausgangspunkt endet (siehe Kartenansicht unten).


    Station 4 des Besinnungsweges
     

    GE(h)ZEITEN wurde von der Nesselwanger Bürgerwerkstatt Kultur, Religion und Kunst entwickelt und realisiert. Darin arbeiten neben Bürgerinnen und Bürgern auch auch Vertreter der Evangelisch-luth. und der Katholischen Kirchengemeinden mit. Der Themenweg gilt als ausgezeichnetes Beispiel aktiver Bürgerbeteiligung und ökumenischer Zusammenarbeit. Die Bürgerwerkstatt sorgt ehrenamtlich für den laufenden Betrieb und den baulichen Unterhalt. Dank des Entgegenkommens von Sponsoren (s. Sponsorenliste), des Marktes Nesselwang und der Nesselwang Marketing GmbH konnte der Besinnungsweges 2008 errichtet werden und kann die Nutzung kostenlos angeboten werden. Er ist eine öffentliche Einrichtung des Marktes Nesselwang. Spenden sind erbeten.

     

    Station 6 des Besinnungsweges
     
 
 

Kartenansicht

GE(h)ZEITEN-KARTE
zum Vergrößern Bild anklicken
Anfahrt zum Besinnungsweg
 

GE(h)ZEITEN Broschüre zum Blättern

Blättern Sie in der Broschüre. Zum Vergrößern klicken sie auf die Mitte des Bildes und können so in den Vollbildmodus umschalten.

 
 
Tourist-Information Nesselwang, Telefon: 08361 / 923040
 Impressum  |